Logo IT-Cluster
Sie befinden sich hier:
11.02.2020

E-Mobilität, intelligente Ladeinfrastruktur und IoT – Erste Eindrücke von der E-world 2020

Es ist ein Bild, von dem was bereits existiert und in Kürze Einzug in die Praxis halten soll: Auf der E-world energy & water (11.-13.02.2020) in Essen sind zahlreiche innovative IT-Lösungen zu sehen, durch die sich deutliche Optimierungen in der Energiewirtschaft erzielen lassen.

 

 

Ein wesentliches Thema auf der Messe: E-Mobilität und die dafür benötigte intelligente Ladeinfrastruktur. Jürgen Klaus, Mitglied im Arbeitskreis "Energie 4.0" (Cluster IT Mitteldeutschland) und Senior Vice President GISA: "E-Mobilität kann und soll in den nächsten Jahren zur wichtigen Säule für eine zukunftsfähige Infrastruktur werden. Dafür braucht es intelligente Lösungen, die eine effiziente Ausnutzung der vorhandenen Stromnetze ermöglichen und damit massive Netzerweiterungen möglichst vermeiden helfen."

Im Mittelpunkt der E-world 2020 stehen außerdem IoT-Plattformen für alle erdenklichen Sensordaten und Informationen, die eine intelligente Überwachung und Steuerung von Prozessen, Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen ermöglichen. Durch den Einsatz dieser Technologien ergeben sich erhebliche Möglichkeiten zum Einsparen von Energie.

Sowohl intelligente Ladeinfrastrukturen als auch IoT spielen eine wesentliche Rolle für das Konzept der "Smart City". Dank innovativer IT soll die ressourcenschonende, reibungslose und lebenswerte Stadt von Morgen Realität werden.

Innovation für die Energiebranche- Zu sehen z.B. am Stand vom Cluster-Mitglied GISA

Diese Website benutzt Cookies, um die Website für Sie zu personalisieren und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird.
Sie geben uns Ihre Einwilligung hierzu, indem Sie auf 'Ich stimme zu' klicken oder indem Sie diese Website weiter verwenden.
Mehr Informationen