Logo IT-Cluster
Sie befinden sich hier:
01.10.2019

Exzellente Wissenschaftler für Stiftungsfakultät gewonnen

Erste Professoren an die Stiftungsfakultät "Digitale Transformation" der HTWK Leipzig berufen

Gründungsdekan Prof. Jean-Alexander Müller und HTWK-Rektorin Prof. Gesine Grande mit Studentin Mandy Reinhold in einem Labor der Hochschule (Quelle: Stephan Flad/HTWK Leipzig)




Die Stiftungsfakultät "Digitale Transformation" (DIT) an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wird zum 1. Oktober 2019 offiziell auf Beschluss des Rektorats gegründet. Zeitgleich nehmen die ersten drei Professoren ihre Arbeit an der Hochschule auf. Die Stiftungsfakultät ist ein bundesweit einmaliges Projekt an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Der Mathematiker Dr. Konrad Schöbel tritt die Professur für "Mathematik in der Informations- und Kommunikationstechnik" an. Er kommt aus Jena, wo er für die Carl Zeiss AG als Algorithmen- und Softwareentwickler arbeitete.
Der Informatiker Prof. Dr. Andreas Thor wurde als Professor für "Datenanalyse, Datenbanken und E-Learning" berufen. Zuletzt hatte er an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) die Professur für Datenbankmanagementsysteme inne.

Der Informatiker Dr. Axel Klarmann besetzt die Professur für "Softwareengineering und IT-Architecture Managemen". Er war mehrere Jahre an der HTWK Leipzig und der HfTL als Lehrbeauftragter tätig und ist Inhaber der Digitalagentur "zwonull media GbR" in Leipzig.

"Mit diesen Professoren gewinnt die HTWK Leipzig für ihre Stiftungsfakultät herausragende Wissenschaftler mit umfangreicher Praxis- und Lehrerfahrung. Der Start im 'Berufungsmarathon' an der neuen Fakultät hätte nicht besser sein können und lässt uns auf weitere vielversprechende Bewerber hoffen", sagt Gründungsdekan Prof. Jean-Alexander Müller.

"Ich sehe mit großer Freude, wie unsere Vision Gestalt annimmt. Die Stiftungsfakultät wird dank ihrer Professoren und Mitarbeiter einen ganz besonderen Beitrag dazu leisten, unsere Hochschule zu einem zentralen Akteur der Angewandten Digitalisierung im Freistaat Sachsen und darüber hinaus zu machen", so Prof. Gesine Grande, Rektorin der HTWK Leipzig.

Die Stiftungsfakultät Digitale Transformation an der HTWK Leipzig hat bereits zum Wintersemester 2018/19 den Studienbetrieb aufgenommen. Das Studienprogramm umfasst die beiden kooperativen Bachelorstudiengänge Telekommunikationsinformatik und Informations- und Kommunikationstechnik. Ein Masterstudiengang im Fach Informations- und Kommunikationstechnik soll im Sommer 2020 folgen. Die Deutsche Telekom AG stiftet insgesamt 17 Stellen für Professoren bzw. Professorinnen, 10,5 Mitarbeiterstellen zur Unterstützung in Lehre und Wissenschaft und fünf Stellen im Verwaltungsbereich.

Mehr zur Fakultät und Näheres zu den berufenen Professoren

Quelle: HTWK Leipzig

Diese Website benutzt Cookies, um die Website für Sie zu personalisieren und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird.
Sie geben uns Ihre Einwilligung hierzu, indem Sie auf 'Ich stimme zu' klicken oder indem Sie diese Website weiter verwenden.
Mehr Informationen