Logo IT-Cluster
Sie befinden sich hier:
26.06.2019

Allegro Packets veröffentlicht Whitepaper zu Einsatz und Funktionsweise der integrierten Speichersysteme

Ab sofort ist Allegro Packets Whitepaper "In Memory-Datenbank und Paket-Ringpuffer – zwei Datenbanken für verschiedene Zwecke" zum Download verfügbar. Es erörtert die Funktionsweisen und Anwendungsgebiete der beiden Datenbank-Systeme und erläutert die Handhabung in Form von Use Cases. Interessenten können das siebenseitige PDF über die Website von Allegro Packets anfordern. Der Leitfaden adressiert Anwender des Allegro Network Multimeter im Speziellen sowie IT-Leiter und Netzwerk­administratoren im Allgemeinen.

Die Funktionsweisen

Im ersten Schritt erklärt das Whitepaper, was die beiden Speichersysteme erforderlich und besonders macht. Denn erst die Trennung in die beiden Datenbanken erlaubt auf der einen Seite die tatsächliche Netzwerkanalyse in Echtzeit, auf der anderen Seite die nachträgliche Paketanalyse.

Grundsätzlich nutzt das Allegro Network Multimeter zur Darstellung und zur Verarbeitung der aufgezeichneten Informationen:

  • die In-Memory-Datenbank und
  • den Paket-Ringpuffer auf der Festplatte oder SSD

Auf dem Hauptspeicher (= In-Memory) werden die Metadaten des Netzwerkverkehrs abgelegt und für das Webinterface abgeleitet. Dadurch stehen alle erfassten Messdaten ohne zeitraubenden Festplattenzugriff zur Verfügung. Da hier keine Daten auf die Festplatte geschrieben werden, kann das Gerät in sicherheitssensiblen Bereichen eingesetzt werden. Wird die Daten-Verarbeitung gestoppt (Update, Herunterfahren, Neustart, Reboot), gehen die Metadaten verloren.

Für die Extraktion von Paketen aus der Vergangenheit oder das dauerhafte Aufzeichnen von Rohdaten steht wiederum der Paket-Ringpuffer zur Verfügung. In dem Fall werden die Pakete auf einem angeschlossenen Speichermedium abgelegt.

Das Whitepaper hält Folgendes fest:

In-Memory-Datenbank

  • Unmittelbarer Zugriff auf alle Messdaten
  • Schnelle Problemsuche und Korrelation über Netzwerkschichten hinweg
  • Zugriff auf alle vergangenen Verbindungen
  • Für datenschutzrelevante Auswertungen

Ringpuffer

  • Permanentes, automatisches Aufzeichnen von Rohdaten
  • Gezielte Extraktion von Netzwerkpaketen aus der Vergangenheit
  • Analyse von Netzwerkpaketen auch nachträglich ohne Netzzugriff
  • Zugriff auf alle Funktionen der In-Memory-Datenbank durch erneute Analyse der aufgezeichneten Pakete

Anwendungsfälle

Vier Use Cases bieten im zweiten Teil des Whitepapers detaillierte Empfehlungen im Umgang mit den Speichersystemen. Sie behandeln die Themen "Historische Pcap-Extraktion", "Vorfilter für den Paket-Ringpuffer" zur Strukturierung der Daten, "Forensische Analyse des Ringpuffers" und "Geplante Aufzeichnungen."

"Anspruch bei der Entwicklung des Allegro Network Multimeter war und ist es, die Fehlersuche im Netzwerkverkehr zu beschleunigen", erläutert Klaus Degner, Produktmanager und Geschäftsführer von Allegro Packets, zu den beiden gekoppelten Speichersystemen. "Wichtiger Bestandteil dabei war die Kreation der In-Memory-Datenbank, die durch das Ablegen der Metadaten die Messung und Darstellung der Daten in Echtzeit ermöglicht."

Das Whitepaper kann über die Website von Allegro Packets als Download angefordert werden.
 
Über Allegro Packets

Der Spezialist für Netzwerkanalyse Allegro Packets bietet innovative Fehlersuch- und Analysefunktionen für Netzwerkprobleme mit dem Allegro Network Multimeter an. Die Allegro-Geräte erfüllen durch ihre innovativen Features alle Anforderungen moderner Informations-Infrastrukturen. Zu den Kunden gehören Netzwerkverantwortliche von Unternehmen, Rechenzentren, IT-Dienstleistern, Systemhäusern und ISPs. Entwickelt wird das Allegro Network Multimeter zu 100 Prozent in Deutschland. Das garantiert den Kunden kurze Wege zum Support und eine schnelle Integration neuer Features. www.allegro-packets.com

Quelle:
Allegro Packets

Diese Website benutzt Cookies, um die Website für Sie zu personalisieren und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird.
Sie geben uns Ihre Einwilligung hierzu, indem Sie auf 'Ich stimme zu' klicken oder indem Sie diese Website weiter verwenden.
Mehr Informationen