Logo IT-Cluster
Sie befinden sich hier:
07.11.2018

Vereinsaktivitäten, Informationsprogramm und Netzwerkarbeit

Zur 2. Mitgliederversammlung 2018 kamen am 6. November rund 30 Mitglieder und Partner des Clusters IT Mitteldeutschland zusammen. In den Lichthöfen der regiocom in Magdeburg standen dabei aktuelle Vereinsaktivitäten im Mittelpunkt.

So erhielten die Anwesenden zunächst einen Rückblick auf den Strategieworkshop im Sommer diesen Jahres. Bei diesem wurden wesentliche Punkte der strategischen Ausrichtung und Handlungsfelder des Branchennetzwerkes erarbeitet. Danach gab ein Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen und Projekte einen Vorgeschmack auf Höhepunkte in 2019.

Vertreter aus dem Cluster stellten außerdem Projekte vor, die die Leistungen und Engagements der Mitglieder künftig stärker sichtbar machen sollen. Dazu gehörte die Gestaltung und Verleihung von Urkunden über die Mitgliedschaft im Cluster, die gleichzeitig als Dankeschön für die oftmals langjährige Unterstützung von Seiten der Unternehmen zu verstehen sind. Symbolisch wurden einige Urkunden im Rahmen des Events an Mitglieder der ersten Stunde verliehen. Alle anderen Mitgliedsunternehmen erhalten ihre persönlichen Urkunden in den kommenden Wochen.

Einen wesentlichen Teil der Veranstaltung bildete auch ein informatives Programm aus Kurzvorträgen. So referierte Dr. Markus Dobler über Potenziale zur Steigerung der Effizienz von Meetings. Andreas Hoch, Extremismusprävention, Spionageabwehr, Wirtschaftsschutz des Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt hat anhand einer Vielzahl praktischer Fälle die Gefährdungslage durch Cybercrime in mitteldeutschen Unternehmen und Institutionen aufgezeigt. Abschließend informierte Dr. Michael Schimansky, Amtsleiter des Amtes der Wirtschaftsförderung Stadt Leipzig, über das neu geschaffene Referat für Digitalisierung in der Messestadt. Er ermutigte die IT-Unternehmen in Leipzig und der Region, sich inhaltlich in städtische Vorhaben zur Digitalisierung einzubringen.

Begleitend zum Veranstaltungsprogramm hatten die Neumitglieder des Clusters IT die Möglichkeit, sich an Informationstischen vorzustellen. Auch das Get-together im Anschluss an den inhaltlichen Teil der Mitgliederversammlung bot ausführlich Raum für Netzwerkaktivitäten und gegenseitiges Kennenlernen. Es fand in gemütlicher Runde mit exquisiten Weinen, die Seitens der regiocom zur Verfügung gestellt wurden, statt.

Zum Vortrag Dr. Markus Dobler "Gewinnen Sie bis zu 70% Zeit bei Meetings"